Zu viel auf einmal!!!!! TEIL 1

Jetzt sind die Ferien schon vorueber, jedenfalls bei mir. Heute faengt der neue Schuljahr an, und zwar der 8. In meinem Ferienprogramm hatte sich einiges veraendert. Ich hatte alles befolgt: Tanzen, Schlagzeug und natuerlich auch die Projekte vom Ferienpass. 

Im Ferienpass waren ich und Lisa bei: Museum Hamburger Bahnhof, ARD und RBB, Coca Cola Fabrik, Kino und das Wichtigste der Helden Workshop

Dort hatten wir gelernt, wie man selbst zu einem Held wird und haben Beispiele genommen. Es passierte alles im Otto Weidt Museum ( Eintritt frei) .  Am Ende hatten wir ein Plakat gebastelt.

 

Danach sofort 1 Woche Schlagzeug.

1 Woche spaeter Migraene und danach eine Woche tanzen.

 

Sara-Henrike 

2 Kommentare Sara-Henrike am 1.9.08 16:47, kommentieren

Ich weiss echt nicht, was ich schreiben soll

Hi Leute,

ich hab echt lange Nichts geschrieben. Ich hab mir oft ueberlegt was ich konkret schreiben soll. Mir faellt Nichts ein. Ich kann nur erzaehlen, wie meine Ferien bis jetzt gelaufen sind.

8:00 Uhr  JOGGEN

9:00 Uhr ESSEN

10:00-13:00 LERNEN ODER UEBEN

14:00 ESSEN

15:00 WIE ES SICH ERGIBT

So laeuft mein Plan. Normalerweise muss ich nach dem Essen immer irgend etwas aufraeumen. Natuerlich im haushalt. Zum Glueck werde ich noch bei ein paar Workshps mitmachen, sonst waer mir echt langweillig.

 

Ich hab so ein cooles Remix gefunden, den muesst ihr euch angucken.

 

1 Kommentar Sara-Henrike am 22.7.08 16:18, kommentieren

1. Bin ich wirklich ehegeizig? 2. Diese Fans!

Hi Leute, 

1. Heute habe ich mich etwas gefragt. Wieso finden mich eigentlich alle Betreuer und auch die Tanzlehrerin ehegeizig? Ich meine, das ist doch total komisch. ich bin erst ein halbes Jahr dort und die anderen Sachen, die ich bisher begann hab auch schnell wieder aufgegeben. Die sagen immer, dass ich total motiviert sei u.s.w.. Im Gegensatz zu den anderen, vielleicht schon. Wisst ihr was? Je positiver sie ueber mich denken, desto besser fuer mich.

2. Es gibt ausserdem noch eine Sache, die mich immer wieder wundert und zwar dieses Fan sein. Die meisten Jackson Fans, haben ja echt kein Leben. Sie vergoettern ihn wahrscheinlich oder wuerden sogar alles geben um ihn zusehen. Das Schlimmste: Sie haben oft keine eigene Meinung. Sie tun so, als ob sie genauso denken, wie er. Oh mein Gott!!! Dabei ist er doch eigentlich Nichts besonderes. Er hat wirklich geile Musik und kann sehr gut tanzen, aber nie wuerde ich ihn deshalb vergoettern. Ich bin wenn schon, ein einfacher kleiner Fan von ihm. Um ehrlich zusein, mag ich ihn als Person nicht so richtig. Er ist irgendwie zu kriminell. Man weiss nie, was tatsaechlich geschah! Wie? Wann? Wo? Ich wette, er zeigt nicht mal sein wahres Gesicht. Ich glaube er ist einfach psychisch gestoert, aber wie. Glaubt jetzt nicht, dass ich ihn nicht kenne (Falls sie oder du ein Fan seit und denkt, ich sei eine Jackson Hasserin, die ihn nicht kennt. Und deshalb nicht das Recht hat ihre Meinung zusagen!!!). Ich kenn ihn sehr gut! Ich habe seine Biographie gelesen und auch seine Clips angeschaut, News gelesen und seine Alben gekauft. Ich habe fast jede Datei gefolgt. Also, sagt Nichts! Zum Glueck habe ich nach 4 Monate Fan sein begriffen, dass es ein voelliger Unsinn von mir war so verrueckt nach ihm zusein.

Ich mag zum Beispiel Madonna! Ich weiss, es sieht vielleicht so aus, als ob ich sie auch vergoettere. Aber ich finde sie bloss sowohl als Saengerin, als auch Person richtig geil!!!! Sie hat alles allein erreicht im Gegensatz zu Michael Jackson. Ich wette sogar, dass Michael neidisch auf Prince's Stimme ist. Weil sie so schoen ist. Ihr koennt denken, was ihr wollt. Aber Prince ist nicht schlecht! Er ist gesanglich perfekt und hat auch alles allein erreicht. Ausserdem hat Prince mit singen auch sehr spaet angefangen und Michael schon mit 5. Interessant ob Michael auch all dies erreicht haette, wenn ihn keiner organisiert haette und spaet anfangen wuerde, falls er das ueberhaupt getan haette.

PS: Falls ihr ein Fan von jemanden seit, dann muesst ihr eins wissen. Der Star, den iht toll findet, weiss gar nicht, dass euch gibt! Ihr ruiniert euer ganzes Leben wegen jemanden, der nicht mal weiss, dass es euch gibt!

Denkt darueber nach, was ich schreibe!!!!

Lernt jemanden zu moegen, aber auch gleichzeitig das Leben zu geniessen! Ihr muesst euch zum Beispiel auch nicht aufregen, wenn jemand den Star scheisse findet, den ihr liebt. Lasst die Leute denken, was sie wollen!

 

Bis bald!!!!!!

Sara-Henrike 

7 Kommentare Sara-Henrike am 13.7.08 13:30, kommentieren

Meine Seite aendert sich!

Hi Leute,

ich habe meine Site einbisschen geaendert. Na eigentlich total veraendert. Ich liebe Madonna und hab deshalb auch so einiges gemacht, was fuer einen Madonna Fan etwas bedeuten koennte. Ich habe auch schon mal geschrieben, dass ich am 28.8.2008 auf ihren Konzert gehe. Das wird bestimmt ganz toll! Ich sitze zwar ganz weit, aber ich glaube, ich werde trotzdem etwas sehen koennen. Das Konzert findet im Olympiastadion statt. Cool, oder? Ich war noch nie im Olympiastadion. Ich habe zwei Tickets bekommen. Diese Tickets sind mein Geburtstagsgeschenk von meinem Stiefvater. Ich habe nicht solange ueberlegt, wen ich nehme. Ich entschied mich fuer meine Mutter. Sie mag Madonna auch und ausserdem wird es mit ihr bestimmt Spass machen, Madonna zusehen.

Was Sommerferien angeht

Ich habe schon sehr viel eingeplant! Das sind die ersten Sommerferien im Leben, die ich ernst verbringen werde. Ich werde bei sehr vielen Workshops und Veranstaltungen teilnehmen.

Ich freu mich schon total!!!!!!

 

Sara-Henrike

1 Kommentar Sara-Henrike am 12.7.08 15:41, kommentieren

Bin wieder da!!!!!

Hi Leute,

Na, wie geht es euch. Ich war lange nicht da. ich hab mir sogar ueberlegt, ob ich vielleicht mit der Homepage aufhoeren soll. Aber nein, ich lasse es lieber. ich habe zwar nicht mehr soviel Zeit. Eigentlich ueberhaupt garkeine, aber ich kann ja zwischendurch etwas schreiben, oder?

Es ist sehr viel passiert! So viel, dass ich es nicht erklaeren kann. Vielleicht kommt es mir nur so vor, als ob viel geschah. Dabei eigentlich nicht. Meine ganzer 14. Lebensjahr verght anderseits schnell, aber auch auch irgendwie lang. In meinem 14. Lebensjahr ist soviel passiert, dass mir manche Sachen so vorkommen. als seien sie vor einer Ewigkeit her. Also, wie gesagt, mein 14. Lebensjahr war bis jetzt der laengste von allen.

 

Sara-Henrike

1 Kommentar Sara-Henrike am 5.7.08 22:11, kommentieren

Ich kriege alles im Griff!!!

Hi,

endlich darf ich mein Eintrag schreiben. Immer haben mich meine Schwestern oder meine Mum unterbrochen und musste alles immer wieder neu anfangen. Jetzt darf ich endlich schreiben!!!! Hoffe, dass nicht schon wieder etwas dazwischen kommt.

Also, meine Schwester Eva, Mum und Stefan haben die neue Schule besucht, auf der wir uns angemeldet haben. Es gab so ein Treff fuer die neue Schueler. Meiner Mum, Eva und Stefan hat es nicht gefallen und wie ihr es versteht, werden wir also nicht auf diese Schule gehen. Ich finde es doof, dass es immer irgendwelche Sachen gibt, die meiner Mum nicht gefallen. Stefan findet eh, dass ich dumm und faul bin. Ich bin im Moment richtig sauer, weil ich immer unterbrochen werde und immer soviel zutun hab. Das Problem Schule ist nicht geklaert und wird es wahrscheinlich auch nicht.

Was ich also noch sagen wollte ist, dass ich langsam staerker werde. Bei vielen Bereichen bin ich immer noch unsicher und etwas in Zweiflung, aber ich bin nicht mehr so im Boden versunken, wie davor. Ich muss stark werden und auch bleiben, natuerlich wird es schwer fuer einen, der alles allein machen muss, aber ich hoere auf mich und werde auch weiterhin. Ich nehme mir Paul McCartney als Beispiel. Er ist wirklich ein sehr aktiver und energievoller Mensch. Manche denken, er waere nur ein kleiner Opa, der Nichts mehr drauf hat. Das stimmt nicht!!!! Glaubt mir, wenn ihr auf YouTube geht und die Videos anschaut, werdet ihr bestimmt anders denken. Wenn aber nicht, dann habt ihr keine Ahnung! Ich schon, weil ich ja ein Beatles Fan bin und weiss, was richtige Musik ist. Natuerlich hat jeder seinen eigenen Geschamck, aber manche einen Geschmacklosen. Ich werde wie gesagt, versuchen nach vorn zuschauen und weitermachen. Wichtig ist nur, dass was ich denke und nicht was meine Mutter, Stefan oder die anderen sagen. Wenn ich ueberzeugt bin Musik machen zukoennen, dann kann ich es. Ich weiss, dass ich nicht schnell bin. Aber nur, weil ich nicht trainiere. Das ist nicht gut! Ich muss jeden Tag lernen. Ich bin Sara-Henrike, keine auf der Welt heisst Sara-Henrike. Ich bin die Einzige, die mich so genannt hat, weil viele Sara oder Henrike heissen. Ich hab es zusammen gebracht, weil ich etwas vom beiden bin und werde auch so bleiben. Ich kriege alles im Griff! Bald werdet ihr sehen, dass ich alles unter Kontrolle und Ordnung hab.

 

Heute hab ich ueber einen wichtigen Thema nachgedacht. Es heisst:,,Was ist der Sinn des Lebens?''. Viele Menschen koennen nicht auf diese Frage antworten, darunter auch Erwachsene. Wenn man weiss, wieso man auf der Erde lebt und seinen Weg wirklich laeuft, dann ist es, wieso man lebt und existiert. Das ist der Sinn des Lebens! Manche behaupten, es gaebe einen anderen Sinn. Aber das ist meine Meinung und mein Sinn, wieso man lebt. Ich wollte nur nochmal sagen, was mich heute sehr bedrueckt hat.

 

Sara-Henrike

1 Kommentar Sara-Henrike am 25.6.08 21:39, kommentieren

Was ich gerade so denke...

Hi,

ich bin es wieder Sara-Henrike. Ich weiss, dass ich jetzt einbisschen uebertreibe wegen die Beatles, aber sie sind einfach toll! Ich glaube, dass die meisten es auch wissen. Ich mag sie, weil sie eigentlich voellig normale Jungs sind und nicht irgendwelche Psychopaten! Versteht ihr, was ich meine? Ich glaube, ich bin ein Fan geworden. Ich hab jetzt einbisschen was geaendert. Ich hoffe, es macht euch Nichts aus und nervt beim Lesen nicht.

Ich muss schon sagen, ich war heute nicht beim Tanzen. Ich hatte irgendwie keine Lust und Energie und versuchte vieles zumachen, damit es mir schlecht geht. Es ging mir nach einiger Zeit wirklich nicht mehr gut. Ich habe mich gefreut, weil ich sonst ein schlechtes Gewissen hab. Damit meine ich, dass ich mich dann fuehle, wie das letzte Idiot und Faulsack. Spaeter ging es mir natuerlich wieder gut. Meine Schwester und ich sassen heute den ganzen Tag am Computer und guckten uns Videos an. Nicht vor langer Zeit, da haben wir Scary Movie 3 gesehen. Lisa hatte dagegen zwei Freundinnen aus der alten Schule eingeladen: Selina und Helena. Sie haben einfach den ganzen Tag ihren Ding gemacht. Ich bewundere Paul (McCartney) immer mehr und Michael immer weniger, wahrscheinlich weil er nicht so normal ist. Nichts gegen dich Michael, aber man kann dich doch nicht ewig bewundern, oder? Ich hasse ihn nicht und werde es auch nicht, obwohl es so aussieht. Ich werde ihn nur weiterhin moegen, sonst nicht. Ich war bei Michael ungefaer 5 Monate ein Fan. Ich wundere mich, wie es manche schaffen Jahre oder das ganze Leben lang jemanden zu vergoettern. Fuer mich ist es ein Raetsel. Ich hatte natuerlich auch noch andere Vorbilder, bei den ich aber auch nicht lange geklammert hab. Eigentlich so, wie bei Michael: 5 Monate oder vielleicht sogar etwas weniger. Ich finde es gut, weil man dann von jeden etwas lernen kann. Jeder Star ist anders, hatte seine eigene Fehler und Erfolge. Wenn man wirklich versucht, dieses Leben zu verstehen und zusammen zufassen, dann kann man etwas lernen. Ich habe zum Beispiel gestern die Biographie von Paul McCartney in der Bibliothek ausgeliehen und werde es wirklich lesen. Natuerlich habe ich auch andere gelesen:

  1. Madonna
  2. Dieter Bohlen
  3. Michael Jackson

Und jetzt von Paul McCartney. Ich habe schon angefangen, aber nur einbisschen. Ich glaube, ich weiss wieso ich so selbststaendig bin und weiss, was ich tun soll. Weil ich genau die Situationen anderer kenne. Versteht ihr???


 

Natuerlich liegt es auch daran, dass ich viele unglueckliche Sachen erlebt hatte. Aber ich meine, wenn man schwach ist, dann kann man sowieso nicht viel erreichen. Nimmt ein Beispiel von meinen Onkeln: Erik und Igor. Sie waren die Klassenbesten und richtige zielstrebige Kinder oder Jugendliche, egal. Sie haetten auch etwas erreicht, wenn sie nicht schlapp gemacht haetten. Jetzt sind sie verrueckt geworden.

 

Bis dann!

Sara-Henrike 

Sara-Henrike am 22.6.08 20:22, kommentieren

Ein BMI Berechner

Bin ich fett oder nicht, bin ich fett oder nicht, bin ich fett oder nicht, bin fett verdammt nochmal oder nicht? Oh man, eigentlich ist es alles Schwachsinn, aber ich habe mir trotzdem so einen BMI Berechner besorgt. Was heisst Schwachsinn? Ich meine, man sollte nicht richtig darauf achten. Aber seht mal. wenn euch die ganze Familie jeden Tag anlabert, dass ihr fett seit, dann werdet ihr es doch irgendwann glauben, oder?



powered by bmi-rechner24.de



Bei mir laeuft es schon seit drei Jahren. Ich bin froh bis jetzt nicht magersuechtig geworden zusein. Ich hoffe es passiert auch nicht.

1 Kommentar Sara-Henrike am 22.6.08 20:48, kommentieren

Stolz ein Vegetarier zusein

Hi,

wir nehmen ein Beispiel von einem Menschen, der wirklich was erreicht hat. Er ist zwar nicht mehr jung, aber viele moegen ihn trotzdem. Ich auch! Ich find ihn echt super. Wer ist es? Paul McCartney natuerlich! Ja genau er. Heute wird sein Vermoegen von rund 1,1 Milliarde geschaetzt. Das ist ihm aber egal. Er verschwendet sein Geld nicht, sondern im Gegenteil. Er benutzt sogar oeffentliche Verkehrsmittel, obwohl er sich viele von solchen Zuegen leisten koennte und hat kein Hausmaedchen zu Hause. Er erklaert immer wieder, wie stolz er ist Vegetarier zusein:,,Ich esse Nichts, was Augen hat!".

Ich habe einen lustigen Clip vom Beatles Zeit gefunden. Help! heisst der Song. Paul ist genau der zweite nach John Lennon. John Lennon ist ganz vorne und Paul ist genau hinter ihn. Man kann ihn nicht uebersehen, weil er der suesste von allen ,,Beatles'' ist. Ich muss immer lachen, weil ich es lustig finde, wie Paul versucht selber der Wichtige zusein. Meine Schwester Lisa sagt, man sieht es total, wie Paul selber dieses Lied singen will.

 

Help!

 

The Beatles - I'm Down

 

Nicht vor langer Zeit erschien dieses Artikel ueber Paul

http://www.macca-central.com/macca-events/peta/2008-vegetarian.jpg

2 Kommentare Sara-Henrike am 21.6.08 19:50, kommentieren

Was oder wer bin ich wirklich???

Hi,

mir geschahen sehr viele Sachen auf nur diese zwei Tage. Ich bin am Ende, ich weiss einfach nicht was ich denken soll. Wer bin ich, was sind meine Faehigkeiten, was kann ich wirklich? Bin ich bescheuert, hab ich es etwa geerbt? Geerbt mein ich wirklich. Ich kann sagen was ich damit meine. Vor kurzem bekam meine Mutter eine Nachricht aus Russland. Keine einfache Nachricht, sondern eine komplizierte und schwere. Was ich jetzt schreibe, durften und duerfen immer noch nicht, meine Schwestern wissen. Meine Mutter hat es mir anvertraut und jetzt darf ich es keinen erzaehlen! Nicht meinen Schwestern, Bekannten, Stefan oder sonst noch jemanden. Keinen, ausschliesslich keinen. Dieses Geheimniss bleibt auch ein Geheimniss fuer immer und ewig. Wenn ich es jetzt schreibe heisst, dass es nur Menschen erfahren duerfen, die mich nicht kennen. Jedenfalls nicht persoenlich! Also, eine alte Bekannte meiner Mutter, die jetzt die Nachberin von meiner Tante Grossmutter ist. Ich weiss nicht, wie nennt man die Schwester seiner Grossmutter? Auch egal, jedefalls hatten alle Sorgen um sie gemacht, weil alle dachten sie waer am Sterben und sie liess ausschliesslich nur ihren Mann rein. Naja, der hatte auch den Hausschluessel, sonst haette sie keinen gelassen. Und naja, ich meine sie ist auch schon alt, wer weiss? Vielleicht wollte sie wirklich sterben, besonders wenn sie keinen reinlaesst. Es stellte sich heraus, dass sie verrueckt geworden ist und zwar endgueltig!!!!!! Meine Oma Galja, die leider auch schon gestorben ist, wegen einen sehr schlimmen Fall, den ich jetzt nicht erzaehlen werde, weil ich dann weinen muss. Sie wusste immer, dass irgendwas mit ihr nicht stimmt. Sie sagte immer, dass sie verrueckt und komisch sei. Ich erinnere mich jetzt! Die Schwester einer Oma heisst Grosstante! Wie konnte ich es vergessen? Entschuldigung, ich weiss, dass ich vom Thema ablenke. Meine Oma und ihre Schwester konnten sich, aber eigentlich nie verstehen.


Die Geschichte Meiner Grosstante

Larissa wurde die zweite von den drei Toechtern geboren. Die erste ist meine Oma Galina (Alle nannten sie, aber Galja) und die dritte ist Natascha ( Mit der hatten wir, aber nie Kontakt gehabt). Uebrigens wir sind auch drei Toechter in der Familie. Ich Sara-Henrike, Eva und Lisa. Ich meine nach der Reinfolge ist es so. Ich, Eva und Lisa. Verstanden? OK

Der Vater der drei Toechter musste im 2. Weltkrieg kaempfen, kam zum Glueck lebend zurueck. Als Larissa gross wird, moechte sie Pianistin werden und hat alles daran gesetzt. Leider klappte es nicht und schon hatte sie ihren ersten Schlag gekriegt. Der zweite Schlag war, sie heiratete einen Idioten, der sie nicht gerade gut behandelte und mit dem hat sie auch den Rest ihres Lebens verbracht. Der dritte Schlag ist somit der Schlimmste, was man zu dieser Zeit haben konnte. Waehrend meine Oma drei Kinder kriegte und Natascha zwei, bekam Larissa gar keine. Ausserdem diese staendige Streiterei mit Galja (meiner Oma) hat sie auch fertig gemacht. Meine Mutter erzaehlte, sie waer sogar die Huebschste von allen drei gewesen. Es tut mir wirklich Leid. Nichts aenderte sich bis heute. Sie koennte auch stark bleiben, aber sie war seit der Geburt so. Ich meine etwas gestoert. Sie hat ueberhaupt kein Happy End gehabt und wird es auch nicht mehr schaffen. So ein Leben wuensche ich mir nicht!!!

 

Weiter geht's zu mir

Wisst ihr also was es bedeuten koennte? Das heisst, dass es nicht zufaellig ist, dass meine beide Onkeln bescheuert geworden sind. Nein, sie haben es von meiner Grosstante. Dieses Virus konnte also bedeuten, dass wir es auch geerbt haben koennten und unsere zukuenftige Kinder auch. Soll es heissen, ich kann gestoert werden oder bin ich es etwa schon? es kann natuerlich sein, dass ich es nicht hab und werd es auch nie. Das weiss ich halt nicht. Meine Mutter sagt, wir muessten sehr gut auf uns aufpassen. Was wir machen, wie wir machen, wo wir machen und vor allem ob wir es richtig machen. Das ist so schlimm!! Ich weiss nicht wie ich diesen Druck ueberstehen soll. Es hat gereicht, dass meine Famillienmitglieder sterben, aber G'tt muss es noch extra schwer machen. Ich bin fertig, einfach am Ende mit meinen Gefuehlen!!! Meine Mutter erwaehnte mich noch extra, dass die Traeumerei vom Star auch nicht mehr ganz normal sind, weil es zu was Schlimmes fuehren kann. Der Start von Stoerungen.

Problem Nr. 2

Meine Mutter kritisierte mich bis zu Traenen. Sie meinte gestern zu mir, ich haette keine Persoenlichkeit und schon gar nicht das Zeug zum Star. Ausserdem ich bin untalentiert und dumm. Wegen Schule, da bin ich nicht so gut (Ich hatte letztes Halbjahr 2,6 als Durchschnitt). Natuerlich hab ich nicht gelernt und deshalb keine gute Noten geschrieben, aber ich hatte was anders zutun. OK, ich geb zu, ich wollte einfach nicht lernen. Der Grund dafuer ist das Schulgeld. Die Schule ist privat und muessen dafuer bezahlen. Deshalb passiert es, dass ich keine Motivation hab. Ausserdem jammert meine Mutter, wie wenig Geld wir haben und das nervt auch schon, sodass es noch schlimmer wird. Es ist wirklich so! Versteht ihr was ich meine? Wenn nicht, dann seit ihr nicht die Einzigen. Naehmlich keiner den ich kenne, versteht es. Sie denken ich schiebe es nur so, damit alle denken, ich sei nicht dumm. Wir haben gestern eine Schule besucht, bei der ich vielleicht Chance haette. Darueber will ich erst aber noch Nichts schreiben, weil wir am Montag dorthin gehen und gucken ob sie uns aufnehmen. Ich kann nur sagen, dass die Schule sehr gross ist und irgendwie ist die Umgebung so DDR maessig, wie es mir gefaellt.

Zurueck was Talente angeht. Ich find es unfair einfach so zusagen, dass ich nicht talentiert genug sei und etwas anderes ins Gehirn reinstopfen. Dass ich keine Persoenlichkeit hab stimmt auch nicht. Ich hab sehr wohl eine! Sie sagte, damit ich Chance haette, muesste ich schon sehr klein anfangen. Das ist einfach unfair! Das mit dem fett sein nervt auch schon gewaltig. Ich bin ueberall in der Familie und Bekannten, die Fette. Ich hab angefangen einbisschen mehr aufzupassen auf das, was ich esse. Ich denke aber, dass ich stark genug bin um nicht magersuechtig zusein oder Bulimie zukriegen. Wenn ich also nicht dafuer geeignet bin, wofuer dann? Toll Sprachen! Das ist wirklich das Einzige, was meine Mutter gemerkt hat. Was sonst? Nichts! Sie sagt mir aber ich waer eine Businessfrau oder Rechtsanwalt. Das ist aber doof! Ich werde beweisen, dass ich alles erreichen werde was ich will.

Wenn sie mir nicht glauben und es wirklich stimmt, dass mir Musik nicht steht, was dann?

 

Was bin ich, wer bin ich und was tue ich dann auf der Erde???

 

Sara-Henrike

 

1 Kommentar Sara-Henrike am 22.6.08 21:19, kommentieren